Erleben Sie  ein Wochenende lang das leise Glück von Ursprünglichkeit, Einfachheit in ihrer reinsten Form und faszinierender Stille! Auch als Geschenkgutschein zum selber Ausdrucken.

D R E I T Ä G I G E   W A N D E R U N G   V O N   K L O S T E R   Z U  K L O S T E R


Meet Hildegard, Ernestus, Martin & Friends! Mehrtägige Pilgerwanderung anlässlich des Lutherjahres 2017 in der Biosphäre Schaalsee zwischen den kulturhistorisch bedeutenden Klöstern in Rhena und Zarrentin auf dem einsamsten und landschaftlich reizvollsten Teil des »Klosterdreieck-Wanderwegs«, mit Basisstation im Heuhostel oder dem B&B. Inbegriffen sind der Shuttle von Ausgangs- bzw. Zielpunkten der Etappenwanderungen von etwa jeweils 3-4 Stunden, Verpflegung und Unterkunft.


180,-€ pro Person (2 bis 4 Personen, außer Juli und August)


F R E I T A G

11 Uhr: Begrüßungstrunk im kleinen Thurow mit einem Wildkräuter-Smoothie, ein wenig im Geiste von Hildegard von Bingen, anschließend Shuttle nach Rhena, Klosterbesichtigung* und Rundgang durch den rekonstruierten »Hildegard-von-Bingen-Klostergarten«. Nun folgt ein gut dreistündiger Müßiggang nach Klein Thurow, nebst mitgegebenen Lunchpaket, irgendwie »nach Äbtissinnenart«. Abends Pilgermahl fast wie zur Zeit Mönch Ernestus, der das Benediktinerkloster in Rhena einst gegründet hat, nebst klösterlichem Bier, anschließend Übernachtung, beinahe wie im »Dormitorium«, auf duftendem Heu der ersten Mahd oder alternativ, ein wenig bequemer, auf einer Federkernmatratze.


S A M S  T A G

Frühstück mit orginalgetreuen Klosterbackwerk (wahlweise wird auch, so empfiehlt es uns Hildegard, ein warmer, mit Honig und Obst verfeinerter Getreidebrei serviert). Anschließend pilgern Sie wieder etwa drei Stunden fußläufig bis zur alten »St. Abundus Kirche« in Lassahn. Geben Sie Acht, bei der sich hier bietenden sensationellen Aussicht auf den Schaalsee, nicht vom Glauben abzufallen. Nun empfiehlt sich ein kühlendes Fussbad an dem einsamen Badesteg gleich unterhalb des Gotteshauses, ergänzt durch eine von uns mitgegebene Vespermahlzeit. Nach ausgiebigem Verdösen des Nachmittags, auf sonnenwarmen Holzbohlen, bringen wir Sie wieder zurück zur »Bauernkate«. Klösterliches und feines Abendessen im »Refektorium« der Scheune nebst klösterlichem Wein, Übernachtung erneut im Heu oder Federkernmatratze.


S O N N T A G

Nach einem festlichen Frühstück fahren wir Sie wieder nach Lassahn. Wer möchte kann sich, im Rahmen eines Gottesdienstes, auch die unprätentiösen aber gerade deshalb charmanten Innenraum der Dorfkirche ansehen. Nun führen, oft nur über kleine verstecke Pfade, vorbei an Neuenkirchener See und Boizower See nach Zarrentin. Wer die Zisterzienserinnen nicht ein wenig um die sensationelle Lage ihres Klosters beneidet, hier am Steilhang oberhalb des Schaalsees, dem ist nicht zu helfen. Mehr Seeblick geht nicht! Unbedingt den bestens sanierten Ostflügel des Klosters und die Klosterkirche besichtigen. Rückfahrt nach Klein Thurow.


G U T S C H E I N  Z U M  A U S D R U C K E N


Einfache Montage: Vorder- und Rückseite passen Dank Beschnittmarkierungen deckungsgleich übereinander, auf der Rückseite befindet sich unter dem Programm noch genügend Platz für eine persönliche Notiz. (Probieren Sie es einmal mit feinen Lackmarker in Silber, Weiß oder Gold) Gerne schicken wir Ihnen diesen Gutschein in einem hübschen Geschenkumschlag auch zu.


Download
Vorderseite
GutscheinPilgern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB
Download
Rueckseite
GutscheinPilgern2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Z U R Ü C K   Z U   W O H N E N